Mittwoch, 10. Oktober 2012

Ein Satz mit X...

...das wahr wohl nix!

Genau das ist momentan los....nix!
Es hat sich an meinen heißgeliebten Eierstöcken nichts getan.
Kein Sprungbereiter Folli!

Aber eine wunderschön aufgebaute Schleimhaut.

Was soll ich denn davon halten?
Ist mein Körper jetzt schon zu blöd um auf Clomifen zu reagieren?
Ich sagte ja bereits, dass ich glaube, das Clomifen nicht das richtige für mich ist.

Auf die Frage was das jetzt zu bedeuten hat, sagte mein Doc :" Erstmal gar nichts!"
Wie gesagt, er ist ein Minimalist im Sprachgebrauch, aber ich mag ihn.
Es wurde dann noch Blut abgenommen ( EZ,LH & Progesteron) und soll nochmal morgen anrufen.

Wenn ich mir die zu bestimmenden Werte anschaue, dann weiß ich, dass er vermutet, dass der ES schon war.
Aber wenn ich mir meine Tempi-Kurve angucke, kann das gar nicht sein.
Immerhin die scheint normal zu funktionieren.

Sollte der schon gewesen sein...tja....dann weiß ich, ich sollte keinen Himbeerblättertee süffeln, denn das war der einzige Unterschied zu den letzten beiden Malen.

Naja....dann wird es halt ein August-Kind!

Ach Mensch...ich wollte euch noch mitteilen, dass zum Thema Adoption doch nicht alles gelaufen ist.
Es gibt einen Präzedenz-Fall...eine MS-Patientin (kinderlos, steril und MS) die sich die Mühe gemacht hat einen Adoptionsantrag zu stellen und sie hat ihn durchbekommen.
Hier kann man den nachlesen!
Das freut mich riesig!
LG

Kommentare:

  1. Hey Kat

    Also ich habe schon 3 Zyklen mit Gonal stimuliert (Spritzen) und jedesmal habe ich anders reagiert- einmal waren es so viele Follis, dass uns zum Abbruch geraten wurde, falls wir keine Mehrlinge wollen, geklappt hat es nicht aber was ich dir sagen wollte:
    Ich habe den ersten Clomizyklus hinter mir und habe auch kaum darauf reagiert, jeder Zyklus ist anders und wenn du auf Clomi nicht so reagierst, dann ist Gonal vielleicht ein gutes Medi für dich ?

    LG
    MamavomBesten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, das Gonal für mich besser sein wird.
      Vielen lieben Dank für deinen Eintrag.

      Löschen
  2. Liebe Kat, erklärst du mir noch mal, warum du die Bauchspiegelung erst so spät machen kannst? Wenn du es schon erklärt hast, habe ich es vergessen... :( Denn ich finde, dass man mit den Hormonen bis nach der BS warten sollte. Jeder hormonelle Eingriff bringt den Körper durcheinander und vielleicht können sie gar nicht zum Ziel führen... Deshalb meine ich, dass man immer erst untersuchen sollte. Denn nicht nur der Körper macht da Unglaubliches mit, auch die Psyche leidet sehr. Ich habe damals meinen Arzt nicht verstanden, als er mit nichts vor der BS verordnen wollte. Heute verstehe ich es und glaube, dass das richtig so war. Ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu sehr nach erhobenem Zeigefinger... ;) Ich erinnere mich einfach nur daran, was für ein Schock es für mich war als es plötzlich Anfang des Jahres hieß: Sie haben da vielleicht ein Septum. Das hätte nämlich bedeutet, dass alles was wir bis dato erlebt haben umsonst gewesen wäre. Und das hätte mir fast den Boden unter den Füßen weggerissen. All die Ängste, das Gegühlschaos, die Tränen und die Trauer... Gott sei Dank war dann doch alles gut. Diese Behandlung kostet einfach so viel Kraft... Aber das weißt du ja. Ich hoffe, du verstehst, was ich ausdrücken will. Schriftlich kann man es nicht immer gut 'rüberbringen. :) GLG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emma!
      Die BS kann ich deswegen erst so spät machen, weil ich vorher die ganzen prüfungen habe und das Risiko einer Komplikation ja nie ausschließen kann. Das wäre mir zu heikel.

      Löschen