Montag, 15. Oktober 2012

Gedanken am Montag

Liebe Leser, liebes Blog, lieber Gott....

Diese Gedanken spuken nun mehr seit ein paar Tagen in meinem Kopf herum aber ich konnte sie erst heute formulieren bzw. hatte den Mut sie auch auszusprechen.

Mir geht es nicht gut....ganz und gar nicht.

Ich bin erschöpft, müde, frustriert, enttäuscht, traurig, entmutigt, gedemütigt, neidisch, launisch, zickig, gemein, herzlos und wütend.

All dieses kleinen feinen Emotionen schwirren in meinem Herzen umher und ich schäme ich dafür.

Diese Kinderwunschbehandlung tut mir und meinem Körper anscheinend nicht gut und ich brauche eine Pause ( und das nach 3 Clomi-Zyklen-.....was für eine Memme bin ich eigentlich??)

Der jetzige Zyklus fällt wohl oder übel hinten runter und ich habe ihrn abgeschrieben.
Ein ES gab es bisher nicht und ich bezweifel, dass ich bis heute abend noch irgendwass ändern wird, wenn ich wieder zum Folli-TV muss.

Diesen Zyklus werde ich beenden und dann erstmal wieder mit Gilenya und Pille anfangen.

Das wäre der MS auch mal zuträglich, denn daher kommt diese bleierne Müdigkeit und das Gefühl nicht wach zu werden, und ich kann meinem Körper eine Ruhepause gönnen.
Ich werde nochmals darauf pochen mir das Metformin zu geben um der IR vielleicht etwas einhalt zu gebieten.
Vielleicht lässt er sich ja auf den Deal ein...wenn nicht....tja...dann rede ich nochmal mit meiner Hausärztin.
Ich bezahle die Medis zur Not auch selbst.

Ich denke, dass es mir/uns ganz gut tun würde und ich mich jetzt erstmal auf meine Prüfungen konzentriere.

Dann, vielleicht im Frühjahr, werde ich nochmals in die Praxis starksen und wieder von vorne beginnen.


Kommentare:

  1. Och Schätzchen, tut mir leid, dass es dir nicht gut geht *drück*

    Aber gut, dass du zunächst einmal an deine Gesundheit denkst..du musst ja stark und fit sein, wenn es soweit ist!

    Lass den Kopf nicht hängen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du vollkommen recht. Ein Pupsi hätte nix davon wenn die Mama krank und am Boden zertsört wäre.
      So sehr wie ich Kinder mag, aber ich muss auch meine Situation berücksichtigen.
      Ich lass den Kopf nur ein bisschen hängen ok?
      Bis morgen oder übermorgen vielleicht...

      Löschen
  2. Höre auf dein Herz und gönn dir die Pause!
    Es kann nicht immer nur um den Kinderwunsch gehen, DU bist auch wichtig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke....Ich komme mir nur so feige vor.
      Nach drei Versuchen alles ertmal auf Eis zu legen...ich dachte ich schreite hoch erhobenen Hauptes durch diese Zeit und lasse all meine Wünsche und Gedanken der letzen 10 Jahre hinter mir.

      Löschen
  3. Ach Kat,

    mach dir nicht so Sorgen.
    Ich hab das ähnlich erfahren, wir haben letztes Jahr "nur" 3 stimulierte Zyklen gehabt und ich hatte danach so die Schnauze voll. Am Ende des 3. Stimu-Zyklus hatte ich ne Hanrwegsinfektion, die nicht abklingen wollte, erst Penicilin, darauf reagierte ich dann allergisch, von dem Penicilin bekam ich dann auch noch eine Pilzinfektion und das mitten im Utrogestgeschmiere, danach wieder Antibiotika, weil die Harnwegsinfektion nicht wegging und da hab ich beschlossen, dass das alles viel zu viel ist zum Zeitpunkt. Sonst bin ich eher unanfällig für Krankheiten und so Zeugs.
    Der Körper merkt halt, wenn es reicht.

    Gönn dir ruhig ne Pause, das ist schon okay so :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Worte!
      Ich denke auch, dass mein Körper langsam ruhe braucht.
      Einen Schub kann ich nicht gebrauchen und wäre vielleicht auch nicht mehr glimpflich im Verlauf.

      Löschen