Donnerstag, 12. Juli 2012

Countdown läuft....7-6-5-4-3-2-1...go!!!

Einen wunderschönen guten Morgen an euch alle da draußen!

Gott, was hab ich gute Laune. Ich erschreck mich ja schon vor mir selbst!
Es wird auch heute wieder regnen in Strömen und am We werden wir auch Besuchhaben und ich  habe mich noch nicht dazu entschlossen ob ich deswegen schreien oder lachen soll.
Trotzdem hab ich ne hammergeile gute Laune.

Vielleichtg liegt es da dran, dass ich in 7 Tagen endlich die Pille absetzen darf und wir unseren ersten ÜZ starten werden.
Ich bin unendlich aufgeregt wie ein kleines Kind vor Weihnachten, die weiß das sich hinter der Tür etwas ganz magisches und wunderbares auftun wird, nur gebremst von dem Unwissen WANN sich diese Tür aufmacht.
Ach wie ich Weihnachten liebe!

Aber zurück zum ÜZ.
Also nächste Woche Donnerstag wird die Pille abgesetzt und ich darf mal wieder auf die rote Woche warten.
Dann ab 5-9. ZT Clomif und daaaaaan Foli-TV...
Passt alles wunderbar in meinen Urlaub, also brauche ich auch kein Frei nehmen oder so ähnlich.

Obwohl ich mich so irre freue und alles in mir seit Wochen auf "Mama-sein" gepolt ist klopft da immer wieder hartnäckig der immer größer werdende Pessimist an mein Herz und sagt :" Das klappt eh nicht, du wirst schon sehen!"

Wie ihr ja wisst, ahbe ich schon mal erwähnt, dass ich sehr oft durchs Netz surfe und lese was das Zeug hält.
Und jedesmal wenn ich einen Beitrag über fehlgeschlagene Clomi-Versuche lese ruft eine Stimme in mir :" Les es dir genau durch, so wird es dir auch ergehen, den DU hast kein Glück!"

Kennt ihr diese unausgesprochenen Voranhnungen? Ein kleines permanentes Gefühl der Gewissheit, dass etwas ein einer bestimmten Form eintreten wird und das dann auch passiert?
Genau das habe ich!
Das war auch bei der MS so!
Als mein Arm taub wurde und ich mal im Netz nur mal "Arm taub" gegoogelt hatte, kam ich sofort auf eine MS Seite.
Und obwohl nix diagnostisch bis dato gelaufen war , wusste ich, dass es das ist.
Ich ging zu meinem HA, sagte ich bräuchte ne Einweisung wegen Verdacht auf MS, woraufhin der natürlich spärlich geguckt hatte.
Ich sofort zur Neuro, dann Aufnahme und zwei Tage später hatte ich die Gewissheit

Ich hatte als junge Frau schon immer gesagt, dass ich irgendwann schwer krank werden würde.
Klingt krank oder??

Also warum sollte das jetzt anders sein?? Ich hatte mit meinen bösen Vorahnungen immer recht.

Und dagegen all diese Hoffnung, die ich nicht aufkeimen lassen möchte umd dann nicht enttäuscht zu werden.
Das ist aber auch ein Dilemma!

Kommentare:

  1. Uiuiuiuiui...vielleicht solltest du dann mit deinen negativen Vorahnungen nicht so um dich schmeißen, sondern ganz fest daran glauben, dass du vielleicht genau aus dem Grund in diesem Fall als ausgleichende Gerechtigkeit jede Menge Glück verdient hast!!!

    Ich bin schon ganz gespannt, wie es bei euch weiter geht..meine Daumen sind gedrückt!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kat,
    schreibst du da etwa über mich? ;-) genauso denke ich auch immer. Und was soll ich sagen, ich war mir auch schon vorm ersten ÜZ sicher, dass ich lange warten muss und leider habe ich recht behalten.
    Aber bei dir wird es anders. Du musst nicht so lange warten. Das bestimme ich jetzt einfach mal so. Reicht doch, dass es mir so geht.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen. Vielleicht gibt es ja nächsten Monat eine freudige Überraschung für dich.
    LG Feb

    AntwortenLöschen