Freitag, 27. Juli 2012

Wenns kommt, dann von rechts...

genau das ist momentan mein Gefühl!

Heute ist mein zweiter Clomi-Tag und ich habe anscheinend die typischen Hitzewallungen, obwohl ich zugeben muss, dass das bei den Temperaturen eigentlich egal ist.
Hitze ist Hitze ist Hitze ist Hitze.
Sollten sich allerdings so die Wechseljahre anfühlen streike ich....definitiv.

Wie bereits im Titel erwähnt...es kommt von rechts.
Momentan hab ich ein recht deutlich merkendes Ziehen ausgehend von meinem rechten Eierstock.
Fühlt sich auf jeden Fall komisch an.
Sehstörungen hab ich auch nicht mehr als sonst...sprich, das linke Auge welches eh durch die MS betroffen ist ist mal besser, mal schlechter.
Das kann aber auch vom Utthoff-Phänomen kommen....keine Ahnung und ich werde das wohl am Dienstag mit meinem Reprodoc besprechen.
Sonst sind bis jetzt keine Nebenwirkungen zu verzeichnen.

Meine Laune ist normal bis ausgeglichen.

Heute kommen meine Eltern und ich freue mich tierisch, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass es bestimmt Knatsch mit meiner Ma gibt.
Sie ist so komplett gegen Enkelkinder. Sie meint, dass es mir nicht gut tut, meinem Mann nicht gut tut und der Terror Möpp würde das Kind töten.
"Ihr müsst euch endlich damit abfinden, dass ihr keine Kinder haben könnt!"
DAS sollte nicht der Zuspruch einer Mutter sein.
" Und denk an die Multiple Sklerose!"

Ich glaube ich bin diejenige die es am besten weiß, was damit verbunden ist und ich will mich diesem "Schicksal" nicht ergeben.
Ich hab es, es ist scheiße, aber es bringt mich nicht um!
Warum erinnern mich ständig die Leute daran?
Ich bin froh, dass es Stunden gibt in denen mir mal nicht bewusst ist, dass ich eigentlich sehr krank bin.
Ich sehe es nicht ein mein Leben von  etwas dominieren zu lassen was ich mir nicht freiwillig ausgesucht habe.
Und ich lasse meinen Kinderwunsch und dessen Behandlung auch nicht von meiner Ma bestimmen.

Mein Mann und ich haben beschlossen meinen Eltern nichts weiter zu erzählen, da mich das nur aufregt.
Sollte es klappen werden wir das erst erzählen wenn alles ganz sicher ist.

Kommentare:

  1. Liebe Kat,
    ich kann euch beide verstehen. Deine Mutter, weil sie sich um dich sorgt und dich, weil du für deine Träume kämpfen willst. Ich finde es toll, dass du dich von deiner MS nicht unterkriegen läßt und versuchst schwanger zu werden. Wenn du schwanger bist und deine Mutter sieht, dass alles gut läuft, dann wird sie bestimmt lockerer. Ich glaube, sie will dich beschützen und merkt dabei gar nicht, dass sie das eigentlich nicht muss, weil du selbst am besten weißt, was du dir zutrauen kannst und was nicht.
    LG Feb

    AntwortenLöschen
  2. Ok Feb....wann ziehst du in unser Nachbarhaus?? steht gerade leer!
    Ich teile gerne meinen Reprodoc mit dir!

    Eigentlich weiß ich ja, dass sie mich nur beschützen will, aber es ist so furchtbar anstrengend. Da geht Energie flöten die ich für mich brauche.

    Hoffentlich hast du recht uns sie entspannt sich dann.
    Und jetzt Umzugskoffer gepackt! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für den Versuch. Ich drücke ganz fest die Daumen. LG Fine

    AntwortenLöschen